Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.
Liebe Bürger und Bürgerinnen der Einheitsgemeinde Unterbreizbach!
Am 21. September 2019 ist World Cleanup Day. Ein weltweiter Herbstputz, den wir in unsere
Gemeinde holen möchten!
Stellen Sie sich eine mächtige „grüne Welle“ vor, die um 10:00 Uhr in Japan beginnt und in Hawaii
endet, wobei Millionen Menschen am selben Tag positiv zusammenarbeiten.
Stellen Sie sich vor, Sie sind ein Teil dieser Massenbewegung.
Wenn es uns gelingt, werden wir ein Teil von 5% der Weltbevölkerung sein, der an diesem Tag Müll
von Straßen, Plätzen, Wiesen, Parkplätzen, Stränden und Gewässern aufsammelt und
ordnungsgemäß entsorgt. Diese Zahl repräsentiert die geschätzte Menge an Personen, die
notwendig sind, um dauerhafte Veränderungen zu schaffen und um über einen Tag Aktionismus
nachhaltig hinauszugehen.
Der World Cleanup Day dient nicht nur der Beseitigung von Abfällen. Er zielt auch darauf ab, die
globale Gemeinschaft zu vereinen, das Bewusstsein zu schärfen und einen wahren Wandel zu
verwirklichen, um unser visionäres Ziel zu erreichen – einen sauberen und gesunden Planeten. Denn
es ist kein Müll über den wir reden, es geht um die Ressourcen und die Schätze unserer Welt.
Wir bitten Sie um Ihre Mithilfe!
Ab 21. September 2019 um 10 Uhr finden sich Interessierte bitte an folgenden Sammelplätzen ein:
Unterbreizbach – Parkplatz bei der Ulsterbrücke (gegenüber tegut)
Sünna – Hirtenplatz oder Bürgerhaus,
Räsa – Gemeindeverwaltung, Bowlingbahn oder FFW,
Pferdsdorf – Bushaltestelle oder Mehrzweckgebäude (GV, Kiga, FFW)
Diese Stellen werden später von den Mitarbeitern des Bauhofes angefahren, um
die gesammelten Müllsäcke abzutransportieren. Gesonderte Absprachen sind
möglich.
Für diese Sammel-Aktion können Müllbeutel und Handschuhe im Vorfeld bei derUUe
Gemeindeverwaltung abgeholt werden.
Die Sammel-Aktion findet diesmal auf dem Sportplatz Sünna ihren Ausklang. Der TSV „Grün-Weiß“
Sünna 1906 e. V. hat sich bereit erklärt, die Essensversorgung ab 12:30 Uhr zu übernehmen.
Zur Historie:
World Cleanup Day ist eine Massenbewegung, die im Jahr 2008 in Estland
begann, als sich in nur fünf Stunden 50.000 Menschen zusammengeschlossen
haben, um das ganze Land aufzuräumen. Seitdem hat sich diese Idee um die
Welt verbreitet.
Bisher sind 115 Länder und über 16 Millionen Menschen der Bewegung
beigetreten, um unsere Welt besser zu machen.
In 2018 wurde sie erstmals in Deutschland in über 100 Städten und mit
mehr als 25.000 Teilnehmern durchgeführt.
woT
Gez. Bürgermeister
Roland Ernst
und
Antje Merzweil
Projektkoordinatorin Thüringen
Let’s do it! Thüringen
www.THÜRINGENmacht.de